Archiv für den Monat: April 2015

Passen wir zusammen?

zusammen passen in einer beziehungSie sind auf der Suche nach dem Mann oder der Frau fürs Leben? Wenn Sie bereits Beziehungen geführt haben, dann möchten Sie bestimmt dieses Mal alles richtig machen und fragen sich, worauf Sie achten müssen.

Vielleicht haben Sie auch die Enttäuschung der letzten Beziehung noch nicht überwunden und fürchten einen Fehler zu begehen? Das brauchen Sie nicht. Es gibt Methoden, die wissenschaftlich erprobt sind und die Ihnen helfen können, den Partner zu finden, der wirklich zu Ihnen passt.

Um herauszufinden, ob jemand zu uns passt, brauchen wir unter Umständen Monate. Einfacher funktioniert das mit Unterstützung der Wissenschaft. Das Matching Verfahren von Parship ist eine Methode, die auf über 40 Jahren wissenschaftlicher Arbeit beruht und sich im Alltag bewährt hat. Grundlage für die Zusammenführung potenzieller Partner ist eine Formel. Durch die Beantwortung der Fragen ergeben sich die jeweiligen Übereinstimmungen, aber auch Unterschiede. Die Forschung hat nämlich gezeigt, dass es Unterschiede zwischen den Partnern geben muss, damit sie sich ergänzen. Übereinstimmungen sind ebenso wichtig.

Wer sich bisher lieber auf Liebesorakel verlassen hat, hat aber jetzt die Chance, es mit einem echten Persönlichkeitstest auszuprobieren. Natürlich sind auch Persönlichkeitstests keine Garantie für eine Beziehung, die ein Leben lang hält. Aber sie reduzieren die Wahrscheinlichkeit für unangenehme Überraschungen erheblich. Was wir dann daraus machen, haben wir selbst in der Hand. Die Formel wird Ihnen dabei helfen.

Welche Bedingungen muss die bessere Hälfte erfüllen?

Das ist eine spannende Frage. Vielleicht überrascht es Sie, denn diese Frage richtet sich auch an Sie! Welche Anforderungen wollen Sie erfüllen, was können Sie zu einer Beziehung beitragen und was nicht. Ein Paar besteht immer aus zwei Menschen. Den anderen können Sie nicht ändern. Sie müssen ihn oder sie nehmen, wie er/sie ist und mit etwas Glück und viel gutem Willen passen Sie sich im Laufe der Jahre aneinander an. Das bedeutet nicht, dass sich einer verbiegt und der andere stur seinen Weg geht. Es bedeutet vielmehr, den anderen zu verstehen und sich auf ihn einzulassen. Das wird Ihnen aber nur gelingen, wenn Sie sich und ihre Grenzen sehr genau kennen.

Auch dabei hilft Ihnen ein sogenannter Liebestest. Damit das auch wirklich funktioniert, gibt es für die rund 80 Fragen 400 mögliche Antworten. So ist es machbar, die 32 wirklich wichtigen Merkmale herauszuarbeiten. Zu den Schwerpunkten gehören Fragen zu den persönlichen Werten, Einstellungen und auch zum eigenen Verhalten. Natürlich dürfen auch die Interessensgebiete nicht fehlen. Sie sehen, es ist ganz wichtig, dass Sie ehrlich antworten. Jeder Mensch hat seine Schwächen, auch Ihr zukünftiger Partner oder die Partnerin. Nur wenn Sie beide ehrlich antworten, können sich Schwächen und Stärken ergänzen. Schliesslich sollen Sie nur Partnervorschläge bekommen, die auch wirklich zu Ihnen passen.

Ihre Stärken und Ihre Schwächen

Pärchen„Ich bin so!“ Haben Sie diesen Satz auch schon öfter gesagt? Dann sicher in Situationen, in denen Sie sich für Ihr Verhalten rechtfertigen mussten oder das Bedürfnis hatten es zu tun.

Das „bin“ ist in Ordnung, aber wie steht es mit dem „so“? Was verbirgt sich dahinter, welche Verhaltensweisen meinen Sie und wie beurteilen Sie diese, wenn Sie gerade gut gelaunt sind und keinen Stress erleben, also sich nicht rechtfertigen müssen? Gemeint sind die kleinen Schwächen, die im Alltag auch mal anstrengend sein können. Das kann das aufbrausende oder eher sehr ruhige Temperament sein, der Hang zur Ordnung oder die Neigung zu Nervosität. “Ich bin eben so“. Das ist auch in Ordnung, aber der Mensch, der mit Ihnen leben möchte, muss das wissen.

Kein Mensch ist perfekt und niemand sollte versuchen, dem möglichen Lebenspartner Perfektion vorzuspielen. Schliesslich sollen Sie beide glücklich werden. Das ist Ihr gutes Recht.

Aber auch Ihre Verhaltensweisen setzen sich aus Ihrem Charakter und Ihren Erfahrungen zusammen. Das können auch Misserfolge sein. Scheitern gehört zum Leben dazu und wenn wir daraus lernen, ist das Scheitern rückblickend ein Gewinn. Aber dazu müssen Sie die unangenehmen Erfahrungen als solche akzeptieren.

Was erwarten Sie von einer guten Partnerschaft?

Auch diese Frage sollten Sie sich stellen, bevor Sie sich verabreden. Ihre Lebensumstände spielen dabei eine entscheidende Rolle. Wünschen Sie sich einen starken Menschen an Ihrer Seite, der Ihnen Verantwortung abnimmt und Sie in allen Belangen unterstützt? Oder haben Sie Ihre Selbstständigkeit zu schätzen gelernt und würden Hilfe vielleicht als Einmischung auffassen? Die meisten Menschen wünschen sich an ihrer Seite eine Persönlichkeit, jemanden, der fest mit beiden Beinen im Leben steht und sich nicht so leicht aus der Bahn werfen lässt. Doch gerade diese Menschen haben sehr genaue Vorstellungen von dem, was sie wollen und was sie nicht wollen. Machen Sie sich dessen bewusst.

Wie kraftvoll sind Sie selbst bereits im Alltag? Diese Fragen müssen sich Frauen und Männer stellen. Das bedeutet aber auf keinen Fall, dass Sie als starke Persönlichkeiten mit klaren Vorstellungen vom Leben nur mit jemandem eine Beziehung führen können, der sich unterordnet. Im Gegenteil! Aber seien Sie sich bewusst, dass Sie sich bei Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin zurücknehmen müssen, denn ganz sicher werden in dem einen oder anderen Lebensbereich unterschiedliche Vorstellungen aufeinanderprallen. Je freier Sie in Ihrem Denken sind und je toleranter Sie sind, desto mehr werden Sie beide von der Beziehung profitieren.

Kinder verändern die Ansprüche

BeziehungHaben Sie Kinder? Vielleicht bringt die zukünftige Person an Ihrer Seite auch Nachwuchs mit in die Beziehung. Dadurch verändern sich die Ansprüche noch einmal. Hier können Konflikte drohen, wenn Sie nicht von Anfang an Klarheit schaffen.

Dazu müssen Sie aber erst wissen, was Sie wollen. Möchten Sie, dass der Mann oder die Frau an Ihrer Seite an der Erziehung teilhat, oder soll er oder sie doch lieber den Kindern lediglich freundschaftlich verbunden sein. Natürlich spielt das Alter der Kinder dabei eine erhebliche Rolle.

Es kann Ihnen passieren, dass die Ihnen noch fremden Kinder Sie ablehnen. Überlegen Sie sich vorher, ob Sie die nötige Ruhe und Zurückhaltung mitbringen. Das gilt umso mehr, wenn die Kinder bei Ihrem zukünftigen Lebenspartner wohnen. Hier bleibt Ihnen nichts anders übrig, als sich in ein bestehendes System einzugliedern, unabhängig davon, ob Sie ein Mann oder eine Frau sind. Natürlich können Sie auch zum Ersatzvater oder zur Ersatzmutter werden. Aber das braucht Zeit und ist eine echte Herausforderung. Wenn Sie sich aber immer eine Familie gewünscht haben, ist diese neue Situation für Sie vielleicht die Erfüllung Ihres Lebenstraumes.

Wenn es doch nicht klappt

Auch das kann passieren. Am Anfang läuft noch alles gut, doch dann zeigt sich, dass Sie nicht zusammenpassen. Sie fangen an, die Partnerschaft infrage zu stellen und erwägen eine Trennung. Bedenken Sie bitte, dass Höhen und Tiefen zu einer Beziehung dazugehören. Auch Zweifel sind nicht ungewöhnlich. Sie können nicht über Jahre im siebten Himmel schweben, auch wenn sich beide Partner stets bemühen sollten, den anderen wissen zu lassen, dass er wichtig ist und geliebt wird. Kommen Sie dennoch zu dem Punkt, dass Sie mit diesem Menschen nicht mehr glücklich werden, dann ziehen Sie einen Schlussstrich. Es ist auch legitim, diese Trennung vorzubereiten. Trennungen sind nie schön, denn es werden Gefühle verletzt. Wenn Sie bereits zusammenleben, überlegen Sie sich, ob und wie Sie gehen wollen.

Sind sie die Person, die zum Unterhalt der Wohnung beiträgt, tragen Sie Sorge, dass Ihr Partner nicht in finanzielle Schwierigkeiten kommt. Im Zweifel ist es fairer, wenn Sie zurückstecken und eine Lösung vorbereiten, die für beide Seiten tragbar ist.

Wenn Sie aber noch zweifeln, dann reden Sie darüber. Sprechen Sie die Probleme rechtzeitig an, wenn etwas Zeit ist und wenn niemand Sie stört. Bleiben Sie aber nicht aus Mitleid oder Verantwortungsgefühl, wenn Sie das Gefühl haben, damit unglücklich zu werden. Sie verlieren sonst eines Tages den Respekt voreinander. Ganz sicher gibt es da draussen einen Menschen, der zu Ihnen passt. Vielleicht ist er oder sie nicht auf den ersten Blick zu erkennen, aber mit der Zeit werden Sie es wissen.

Date Ideen für Unternehmungen zu zweit

Unternehmungen mit dem Partner oder der Partnerin sind wichtig und tragen zu einer guten Beziehung bei. Das können kurze Ausflüge oder auch längere Reisen sein. Aber welche Vorhaben eignen sich für Sie und welche Tipps gibt es, damit der Ausflug auch wirklich gelingt?

Die Einladung ins Traumrestaurant

Pärchen im RestaurantSollten Sie Überraschungsausflüge nicht vielleicht doch lieber besprechen? Machen Sie sich keine Sorgen. Mit einer Überraschung zeigen Sie, dass Sie sich Gedanken machen und eine besondere Freude bereiten möchten.

Überraschungsausflüge müssen aber besonders sorgfältig geplant werden, damit sie ein voller Erfolg werden. Wenn Sie eine solche Unternehmung planen, sollten Sie Ihren Partner oder Partnerin in den Mittelpunkt stellen. Sie werden wenig Begeisterung erwarten können, wenn Sie einen Ausflug zu einer Veranstaltung planen, die Sie mehr interessiert.

Eine gute Idee aber kann z. B. sein, den Besuch eines bestimmten Restaurants zu planen, das genau in die Vorstellung des anderen passt. Sie ist Vegetarierin? Wie wäre es mit einem Besuch in einem vegetarischen Restaurant, z. B. gut geplant nach einem Theater- oder Kinobesuch. Bei der Reservierung des Tisches lässt sich gleich klären, dass Sie sich eine besonders romantische Tischdekoration wünschen. Er liebt kräftige Fleischgerichte? Sicher gibt es in der Region ein argentinisches Restaurant, das über eine beeindruckende Speisekarte verfügt. Gemeinsame längere Ausflüge sollten in jedem Fall zuvor abgesprochen werden, denn hier drohen Unstimmigkeiten, wenn man nicht exakt über die Zeitplanung des anderen informiert ist.

Zu zweit ins Wochenende

Eine Reise ins Wochenende ist eine sehr gute Idee für Paare, die raus aus dem Alltag wollen. Eine solche Auszeit eignet sich aber nicht nur für alle, die in einer langjährigen Beziehung sind und sich wieder einander annähern wollen, sie ist auch ein guter Start in eine frische Beziehung. Achten Sie bei der Buchung aber auf getrennte Schlafzimmer. So bleibt die Einladung mit einem noch nicht so gut bekannten Date zwanglos.

Während der Anreise ergibt sich die Möglichkeit, ungestört zu reden, z. B. über Träume, Wünsche und Hoffnungen. Aber auch Gespräche über ganz alltägliche Dinge dürfen nicht fehlen. „Welche Musik magst Du eigentlich“ und „Welche Bücher liest du?“ Frisch verliebte Paare haben natürlich noch viele weitere Fragen, die beantwortet werden wollen. Deshalb sind solche Wochenenden in fremder Umgebung auch gut geeignet, um anspruchsvolle Themen in Ruhe zu klären. Sie sind aber auch ein Geschenk an die Gemeinsamkeit.

Ungewöhnliche Ausflugsziele

Ausflugsziele dürfen auch gern ungewöhnlich sein. Allerdings sollten sie den Interessen beider entsprechen. Frauen, die sich gern schick kleiden, High Heels tragen und auf ihre Frisur achten, werden von einem Überraschungsausflug in einen Hochseilgarten vermutlich wenig begeistert sein. Für sie ist der Besuch einer Ausstellung oftmals besser geeignet. Herren, die die Dame ihres Herzens einladen, sollten berücksichtigen, dass Frauen es nicht schätzen, wenn sie feststellen müssen, dass sie nicht passend angezogen sind.

rear view of young couple hiking in mountainSportlich aktive Frauen lassen sich aber auch gerne zu einer Wanderung mit einem vorbereiteten Picknick einladen. Es ist aber auch möglich, in der nächstgrösseren Stadt eine private Stadtführung zu buchen. Solche Angebote gibt es auch mit unterschiedlichen Schwerpunkten. In diesem Fall sollte natürlich die Romantik im Fokus stehen.

Aber auch ein Fotoshooting mit einem Profi-Fotografen an einem schönen Ort, ist ein schönes gemeinsames Erlebnis. Spontane Menschen haben zudem Freude am Improvisationstheater. Nicht nur in der ersten Reihe werden die Zuschauer mit in die Vorstellung einbezogen. Es wird mit Sicherheit viel gelacht.

Kreative Menschen probieren gern

Unter professioneller Betreuung kann ein kleiner Kurs mit unterschiedlichen Schwerpunkten sehr unterhaltsam sein. Sehr beliebt sind z. B. Cocktailkurse. Innerhalb kurzer Zeit lernen die Teilnehmer auch ungewöhnliche Drinks zu kreieren, mit und ohne Alkohol. Wichtig ist aber, dass das Vorhaben nicht zu ungewöhnlich ist. Gerade in der Kennenlernphase ist die Bindung noch sensibel. Es ist dann vor allem sinnvoll, nicht zu extreme Einladungen auszusprechen. Das liegt aber auch daran, dass diese Zeit schon aufregend genug ist und damit auch anfällig für Störfaktoren. Eine gute Idee kann es sein, den anderen zu einem Spaziergang einzuladen und vielleicht spontan den Vorschlag zu äussern, etwas zu unternehmen, was man natürlich zuvor schon vorbereitet hat.

So lässt sich die Gefahr reduzieren, dass der Partner oder die Partnerin sich überrumpelt fühlt. Paare, die sich schon länger kennen, können sich mit gemeinsamen Unternehmungen leichter eine Freude bereiten. Eine gute Idee ist ein Geschenkebaum, den beide mit mehreren gefalteten Zetteln bestücken. Auf jedem Zettel steht eine Idee für eine gemeinsame Unternehmung. Kündigt sich eine besonders anstrengende Woche an, kann der Geschenkebaum schon am Wochenanfang für Vorfreude sorgen, wenn am Montagmorgen ein Zettel des Partners oder der Partnerin geöffnet wird. Aber bitte nicht  vergessen: Die Unternehmung betrifft beide. Paare, die bereits Kinder haben, können sich übrigens auch mit ein paar freien Stunden durch einen bereits fest gebuchten Babysitter eine Freude bereiten.

Der Tanzabend

Endlich mal wieder tanzen gehen! Vor allem Frauen lassen sich nicht lange bitten. In grösseren Städten ist es kein Problem, zuvor eine geeignete Lokalität zu finden, in der ein Tanzabend veranstaltet wird. Die Karten sollten Sie aber vorher reservieren, damit alles reibungslos abläuft. Natürlich muss auch der Musikgeschmack passen. Wenn Sie zu einem solchen Tanzabend einladen wollen, erkundigen Sie sich vorher auch nach der Lautstärke, damit Sie sicher sein können, dass eine Unterhaltung möglich ist. Vielleicht gehen Sie anschliessend noch gemeinsam essen?

Diese Planung funktioniert übrigens auch umgekehrt. Oftmals ist es auch möglich, nach einem guten Essen in einem Hotel an einer Tanzveranstaltung im Haus teilzunehmen. Wer weiss, vielleicht bleiben Sie sogar über Nacht?

Garantiert sichere Pläne für Vorsichtige

Date im CafeWer keine Risiken eingehen will, verabredet sich im Café oder plant einen Restaurantbesuch. Ein Café ist deutlich zwangloser, denn naturgemäss findet der Besuch tagsüber statt und dauert nicht allzu lange. Verabreden Sie sich ruhig direkt im Café. Wenn Sie sich gut unterhalten, können Sie gemeinsam weitere Ausflüge planen.

Der Restaurantbesuch ist der klassische Ort für ein Rendezvous am Abend. Romantischer ist es, wenn er die Dame abholt. Wie der Abend endet, entscheiden dann die beiden Hauptakteure gemeinsam. Im Frühling oder im Sommer empfehlen sich Ausflüge in Parks, ganz besonders wenn es dort viele Blumenbeete gibt. Sie werden schnell feststellen, dass die kräftigen Farben eine tolle Wirkung auf die Stimmung haben. Allerdings sollten Sie ein Alternativprogramm im Hinterkopf haben, falls es plötzlich zu regnen beginnt. In vielen Parks sind übrigens Cafés nicht fern. Orientieren Sie sich vorher, damit Sie im Falle des Falles gleich die richtige Richtung einschlagen.

Das Date für einen ganz besonderen Anlass

Sie fühlen, dass die Zeit für einen Antrag gekommen ist? Für den grossen Moment sollten Sie nichts dem Zufall überlassen und den Ablauf planen, der sich sehr gut mit einem Ausflug verbinden lässt. Als Mann können Sie mit der Dame Ihres Herzens einen Juwelier aufsuchen. Es ist übrigens eine gute Idee, sich anzukündigen und eine Vorauswahl zu treffen. Gute Juweliere werden Sie auch schon vor Ihrem grossen Moment beraten und ein passendes Sortiment an Schmuck in der gewünschten Preiskategorie bereitstellen.

Wenn Sie lieber selbst entscheiden wollen, nehmen Sie den Ring oder die Kette mit und laden Sie sie zu einem schönen Ausflugsziel ein. Achten Sie darauf, dass Sie für den grossen Augenblick einen besonderen Platz finden, an den Sie sich beide in Zukunft gut erinnern. Wie wäre es mit einer Aussichtsplattform? Oder befindet sich ein historisches Denkmal in der Nähe, ein sehr alter Baum? Wählen Sie bei der Ansprache ruhig den Bezug zur Ewigkeit. Anschliessend sollten Sie auf jeden Fall einen Tisch für ein gemeinsames Essen reserviert haben, denn Sie haben jetzt viel zu besprechen.