Ist er in mich verliebt?

verliebt Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, was Liebe eigentlich ist? Bestimmt! Und zwar vermutlich genau in dem Moment, in dem Sie dieses Gefühl nicht wollten, z. B. weil die Gefühle nicht erwidert werden oder weil sie den Eindruck haben, dass der Mann gar nicht zu Ihnen passt. Die gute Nachricht zuerst: Sie können die Gefühle beeinflussen.

Zwar können Sie nicht verhindern, dass Sie sich verlieben, aber Sie haben Einfluss darauf, ob aus einer Begeisterung für einen anderen Menschen Liebe wird.

Das ist wichtig, denn damit können Sie sich selbst schützen, bis Sie sicher sein können, dass Ihre Zuneigung auch erwidert wird. Sie können sich also viel Herzschmerz ersparen. Wenn Sie nun einen Mann attraktiv finden, stellen Sie sich vor, dass Sie sich um einen guten Freund bemühen. Lassen Sie sich nicht in das Gefühl des Verliebtseins hineinfallen.  Geniessen Sie das Beisammensein, aber sehen Sie einen netten Menschen in diesem Mann, bis Sie wirklich sicher sind.

Aber das ist noch nicht alles. Wenn Sie nur verliebt sind, aber noch keine tiefe Liebe empfinden, behalten Sie einen halbwegs kühlen Kopf. Das wird Ihnen helfen, den Mann zu umwerben, ohne dass Sie selbst dabei das Gesicht verlieren. Sie bleiben auch empfänglicher für die Signale, die der Mann Ihres Interesses gibt, und verlieren sich nicht in Selbstzweifeln.

Woran erkennen Sie als Frau, dass ein Mann in Sie verliebt ist?

Indem er es Ihnen sagt? So einfach ist das leider nicht. Wenn der Mann Sie nicht gut genug kennt, wird er Ihnen kaum seine Liebe gestehen. Er weiß nicht, ob Sie interessiert sind, vielleicht ist er nicht einmal sicher, ob Sie in einer Beziehung sind. Und wie löst man solche Konflikte? Die Antwort ist einfach. Wir bedienen uns der Körpersprache. Das bemerken wir aber oft nicht einmal und das ist manchmal auch gut so, denn unsere Körpersprache ist oftmals sehr viel ehrlicher, als das was wir sagen.

Wenn Sie nun einen Mann kennengelernt haben, der Sie interessiert und der höflich und zuvorkommend ist, dann stellen Sie sich berechtigt die Frage, ob er vielleicht mehr für Sie empfindet. Sie können ihn fragen, aber Sie riskieren eine Abfuhr, selbst wenn er tatsächlich Gefühle für Sie entwickelt hat. Eine solche Frage wäre ein Frontalangriff, denn Sie fordern ihn heraus, sich zu offenbaren, ohne dass er weiss, was Sie empfinden. Falls Sie also vorhaben zu fragen, erklären Sie zuerst Ihre Gefühle. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine ehrliche Antwort bekommen.

Die Körpersprache als wichtiges Kommunikationsmittel

Verliebtes Paar auf einer ParkbankWenn Sie mehr über seine Gefühle wissen wollen, bleiben Sie ihm zugewandt. Sie können seine Körpersprache reflektieren und ihm damit die Sicherheit geben, dass er sich „sicher“ fühlen kann. Wenn er von zurückhaltender Natur ist, wird ihn das bestärken und er wird nicht versuchen, seine Körpersprache zu unterdrücken. Aber welche Signale sind das? Keine Sorge, Sie werden die Anzeichen auch ohne Kenntnisse in Psychologie erkennen. Achten Sie darauf, wie er steht, wenn er in Ihrer Nähe ist. Wendet er sich Ihnen zu oder zeigt er Ihnen die „kalte Schulter“. Dieser Begriff ist kein Zufall. Tatsächlich ist die uns zugewandte Schulter ein ablehnendes Signal, wenn wir gerade in der Kommunikation sind. Angenommen, Sie beide unterhalten sich.

Dreht sich einer der Gesprächspartner zur Seite und dreht er vielleicht nur den Kopf für die Unterhaltung, dann möchte die Person das Gespräch eigentlich lieber beenden, ist aber zu höflich, das zu tun. Dreht er sich aber zu Ihnen, verlagert vielleicht sogar das Gewicht auf ein Bein und steht entspannt, haben Sie jemanden vor sich, der sich gerne mit Ihnen unterhält.

Ändern Sie mal Ihre Köperhaltung in einem solchen Moment. Stecken Sie eine Hand in die Tasche, verlagern Sie Ihr Gewicht von einer Seite auf die andere. Wenn Ihr Gegenüber Ihre Bewegung nachahmt, können Sie davon ausgehen, dass er wirklich interessiert ist. Verschränken Sie aber nicht die Arme vor der Brust, denn das ist eine ablehnende Haltung. Selbst wenn er es nicht bewusst wahrnimmt, sein Unterbewusstsein wird ihm sagen:“Zeitverschwendung, Sie ist nicht interessiert.“

Und wie sieht es mit dem Abstand zwischen Ihnen aus? Wir haben eine Intimdistanz, die bei etwa 50-80cm liegt. Es wäre respektlos, diese Distanz in einem Gespräch vollständig zu unterschreiten, wenn der Gesprächspartner nicht von sich aus ebenfalls näher rückt. Probieren Sie es aber ruhig aus. Gehen Sie mit freundlichem Lächeln einen halben Schritt auf ihn zu. Weicht er aus, dreht er sich weg oder sieht er Ihnen in die Augen und lächelt? Spätestens jetzt wissen Sie, ob er interessiert ist. Aber was ist mit Liebe? Wie weit kann ein Mensch seine Gefühle verbergen oder wie aussagekräftig ist die Körpersprache tatsächlich?

Lässt sich Liebe in der Körpersprache verbergen?

Ein Mensch, der sehr gut in seiner Körpersprache geschult ist, kann seine Gefühle verbergen. Das trifft auf Personen zu, die viel in der Öffentlichkeit stehen und Reden halten müssen. Sie wissen genau, wie verräterisch die Körpersprache sein kann. Um sie zu verbergen, müssen sie das aber auch wollen. Wenn ein Mann in Sie verliebt ist, wird er zwar registrieren, dass er Ihnen das vermittelt, aber er hat keinen Grund, seine Gefühle zu verbergen. Angenommen Sie sitzen an einem Tisch. Der Mann, der an einer Beziehung mit Ihnen interessiert ist, wird sich entsprechend verhalten, ohne dass er es aussprechen muss. Hier gibt es deutliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen.

Wenn ein Mann an Ihnen interessiert ist, wird er sich bemühen, Ihnen Sicherheit zu vermitteln. Er wird Sie mit einem Lächeln ermutigen und den Oberkörper beim Gespräch leicht nach vorn beugen. Seine Hände sind sichtbar und stecken nicht etwa in den Hosentaschen. Wenn Sie seine Beine sehen können, sind sie geöffnet, die Fußspitzen sind Ihnen zugewandt. Vermutlich wird er den Kopf leicht schief halten. Sollte sein Blick an Ihrer Figur entlangwandern und möglicherweise an Ihren Lippen hängen bleiben, bevor er sich mühsam wieder zu Ihren Augen hocharbeitet, können Sie fast sicher sein, dass Ihr Gegenüber bis über beide Ohren in Sie verliebt ist. Wenn er auch sonst die Anzeichen eines Traummannes hat, sollten Sie sich ebenfalls auf Ihre Körpersprache verlassen. Er wird sie verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.